Beiträge

Jungschützen nahmen erfolgreich an der Bayerischen teil

Am 14. und 15. Juli 2018 fanden die Bayerischen Meisterschaften in Garching-Hochbrück statt. Für Hubertus Haidlfing gingen unsere Jungschützen an den Start und erreichten sehr gute Platzierungen.

Am ersten Tag wurde die Disziplin Luftpistole Standard geschossen. Hier belegte Theresa Fischer bei der Jugend weiblich den ersten Platz. Auch Milena Fischer sicherte sich den ersten Platz bei den Schülern weiblich und Theresa Hirtreiter kam auf den dritten Platz. Philipp Jank platzierte sich bei den Schülern männlich auf den 4. Rang. Die Schülermannschaft (Fischer/Hirtreiter/Jank) belegte den 1. Platz.

Am zweiten Tag kam die mehrschüssige Luftpistole an die Reihe. Auch hier waren die Haidlfinger sehr erfolgreich. Milena Fischer erreichte mit 347 Ringen den ersten Platz bei den Schülern weiblich, Theresa Hirtreiter schoss 306 Ringe und belegte den 5. Platz und Kerstin Kleebauer kam mit ihren 258 Ringen auf den 7. Rang. Die Mannschaft (Fischer/Hirtreiter/Kleebauer) kam insgesamt auf Platz 3. Philipp Jank trat bei den Schülern männlich an und erreichte mit 296 Ringen den 7. Platz. Theresa Fischer konnte sich bei der Jugend weiblich mit 350 Ringen den zweiten Platz sichern.

Bei der Disziplin Luftpistole Schüler männlich nahm Philipp Jank teil und erreichte mit 159 Ringen Platz 23. Bei den Schülerinnen schoss Theresa Hirtreiter 173 Ringe und belegte den dritten Platz, Platz 7 ging an Milena Fischer mit 167 Ringen. In der Mannschaftswertung kamen die Schüler auf den dritten Platz. Theresa Fischer ging bei der Jugend weiblich an der Start und schoss sich mit 359 Ringen auf den dritten Rang.

Hier gehts zu den Bildern.

Preisschiessen der Wurfscheibensparte

Das diesjährige Preisschießen der Wurfscheibensparte am 14. und 15.07.2018 war wieder sehr gut besucht. Es haben sich insgesamt 41 Schützen an zwei Schießtagen beteiligt.

Eine besondere Freude war die starke Beteiligung der befreundeten Schützenkameraden von den Gaisbachtaler Schützen Eckerszell.
Ebenso die Beteiligung der Schützenkameraden von Donau-Wald (Hörabach).

Als Preise gab es ein Wochenende in Ellmau in Tirol, sowie verschiedene Uhren und Schmuck, Kulinarisches in fester und flüssiger Form sowie Gegenstände für den täglichen Gebrauch.

Nach einem spannenden Wettkampf konnte Schützenmeister Franz Steinbauer am Abend die Preisverteilung vornehmen.
Den ersten Platz erreichte Schützenkamerad Fischer Christian mit hervorragenden 49 von 50 Scheiben!
Die Nächstplatzierten waren Vogl Rupert, Raimann Matthias, Samberger Helmut und Fürholzner Horst.

Die Gaisbachtaler Schützen bekamen einen Kasten Bier für den am stärksten vertretenen Gastverein.
Bei einem Bierchen ließ man den Tag gemütlich ausklingen.

Das Schützenmeisteramt möchte sich bei allen Spendern der Preise herzlich bedanken.

Hier gehts zu den Bildern.

Erlöse vom Förderturnier an die Jugend übergeben

Am 08.07.2018 wurde in Garching-Hochbrück der Erlös des Jugendförderturniers in Form von Munition an die Nachwuchsschützen übergeben.

Die Übergabe erfolgte durch den Ausrichter des Turniers, die Schützengesellschaft „Hubertus“ Haidlfing und fand vor der Siegerehrung der Wurfscheibenschützen zur Bayerischen Meisterschaft in Garching statt.

Helmut Weber, den wir für seine tatkräftige Mithilfe an dieser Stelle nochmals Dank aussprechen wollen, brachte noch einmal zum Ausdruck, wie wichtig es doch ist, unsere Jugend zu fördern. Durch die gesponserte Munition betonte er, könne man unsere Jugend noch gezielter auf Wettkämpfe vorbereiten und sie somit auch finanziell unterstützen.
Adi Wolferseder Mitglied der SG „Hubertus“ Haidlfing und Initiator des Förderturniers, richtete ebenfalls Dankesworte an die zahlreichen anwesenden Schützen, die am Turnier teilnahmen und animierte sie, am 20. Oktober 2018 in Hochbrück an unserem 100 Scheibenturnier teilzunehmen.
Er verwies noch einmal auf die gute Zusammenarbeit der Schützenvereine Hubertus Hadlfing, WTC Dachau und BWC Erlangen. Dadurch konnten bei den Junioren die Mannschaften in Trap und Skeet gebildet werden.

Die Bilanz der gesponserten Schützen kann sich sehen lassen:

  • Bayerischer Meister in Trap und Skeet mit der Mannschaft
  • Trap Einzelwertung: 2x Bayerischer Meister, sowie ein 2. und ein 4. Platz
  • Skeet Einzelwertung: 2x Bayerischer Meister, sowie ein 2. und ein 3. Platz

Auf dem Bild von links: Wolferseder Adi, Wolferseder Nick, Hartmann Sebastian, Eydam Philipp, Halwax Nadine und der Kadertrainer Weber Helmut.
Es fehlt: Reichert Eva

Bayernpokal mit Haidlfinger Beteiligung

Am Samstag, 23.06.2018 haben die Haidlfinger Jungschützinnen, Theresa und Milena Fischer und Theresa Hirtreiter, in Garching – Hochbrück um den Bayernpokal mitgeschossen.

Milena Fischer erreichte in der Disziplin Luftpistole Schüler (20 Schuss) mit 174 Ringen den 5. Platz. Theresa Hirtreiter belegte mit 165 Ringen Platz 13. Bei der Jugend konnte sich Theresa Fischer mit 352 Ringen (40 Schuss) ebenfalls den 5. Platz sichern. Insgesamt erreichte der Bezirk Niederbayern nach Oberbayern den zweiten Platz.

Ehrung der Jahresmeister

Am Samstag, 16.06.2018 fand bei unserer Schützengesellschaft im Rahmen einer Saisonabschlussfeier die Ehrung der Jahresmeister der Luftgewehr- und Luftpistolensparte statt. Die aktiven Schützen hatten das ganze Jahr über an den vielen Schießabenden die Gelegenheit, ihr Soll von 15 Serien zu erreichen. Bei den Jungschützen wurden die 10 besten Ergebnisse gewertet.

1. Schützenmeister Sebastian Anald nahm zunächst die Ehrung der Jahresmeister im Jugendbereich vor. Bei den Schülern, die aufliegend schießen, wurde Niklas Fischer mit 723 Ringen Jahresmeister, ihm folgten Luisa Wittmann (722) und Benedikt Fuchs (596). Die beste Schützin bei den Schülern (freies Schießen) war Milena Fischer mit 859 Ringen. Hinter ihr reihten sich Theresa Hirtreiter (849) und Philipp Jank (774) ein. Im Jugendbereich konnte Theresa Fischer die meisten Ringe sammeln (872). Ihr „Vize“ ist Stefan Loher (695) und Platz 3 ging an Kilian Janker (631). Alle Jungschützen, die sich an der Jahresmeisterschaft beteiligt haben, erhielten eine Urkunde und etwas zum Naschen.

Danach erfuhren die Erwachsenen ihre Ergebnisse. In der Disziplin „Luftgewehr aufliegend“ hatte Ise Kiermeier mit 1354 Ringen den Meistertitel verteidigt, Platz 2 ging an Helmut Lobe. Auch Katharina Büngener wiederholte ihre Jahresmeisterschaft vom Vorjahr und schoss sich mit 1144 Ringen an die Spitze der Luftgewehrschützen. Ihr folgten Christian Fischer (1100) und Christian Hess (988). Evi Schweickl wurde mit 1328 Ringen „Luftpistolenmeisterin“. Hinter ihr reihten sich ihr Mann Martin (1293) und Wast Anald (1276) ein. Auch hier gab es Preise für alle Teilnehmer.

Der Schützenmeister betätigte sich dann am Grill und versorgte die Anwesenden mit Fleisch und Würstln. Dazu gab es leckere Salate und für Nachtisch wurde auch gesorgt. In geselliger Runde wurde die Saison 2017/18 abgeschlossen.

Hier gehts zu den Bildern.

Die geehrten Jahresmeister

 

Bayernkader zu Gast am Wurfscheibenstand

Am Samstag 30.06. war von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr der Bayernkader, unter der Leitung des Kadertrainers Helmut Weber, zu einem Lehrgang auf unserer Wurfscheibenanlage im Haidlfinger Moos.

Über den ganzen Tag wurde an der Verbesserung der Schießtechnik gefeilt.

Gegen 16.00 Uhr besuchte uns dann unser Gemeindeoberhaupt Bürgermeister Ottmar Hirschbichler.

In einer Ansprache zeigte er sich sehr glücklich über die schon erbrachten Leistungen der Kaderschützen.

Auch Helmut Weber gab einen kurzen Ausblick auf die kommenden Termine die in nächster Zeit auf die Schützen zu kommen.

Bei einem gemütlichen Beisammensein sein wurde der Tag dann nochmals besprochen.

Bgm. Hirschbichler beim Schiessen

 

 

 

 

 

Hier gehts zu den Bildern.

Reiner Ertl ist neuer Schützenkönig

An drei Schießabenden hatten die Mitglieder der Schützengesellschaft „Hubertus“ Haidlfing sowie die Bürger von Haidlfing die Möglichkeit gehabt, sich am diesjährigen Königschießen zu beteiligen. Nach der Auswertung qualifizierten sich die Bestplatzierten aus den Klassen Bambini, Schüler, Jugend und Schützenklasse für das Finalschießen. Dieses wurde am Samstag, 12.05.2018 ausgetragen. Jeder teilnehmende Schütze durfte in der ersten Runde einen Schuss abgeben, der mit dem schlechtesten Ergebnis schied aus. Dieser Vorgang wiederholte sich solange bis ein Sieger feststand. Nach dem Wettbewerb wurde gleich die Ehrung der Könige durchgeführt.

Die Würde der „Bambini-Königin“ (Luftpistole aufgelegt) sicherte sich Annemarie Sudau und konnte von Schützenmeister Sebastian Anald den Siegerpokal entgegennehmen. Weitere Platzierungen nahmen Benedikt Fuchs, Katharina Sudau, Franze Seidl, Niklas Fischer, Bastian Fuchs und Luisa Wittmann ein. Beste Schützin in der Schülerklasse wurde Theresa Hirtreiter vor Kerstin Kleebauer und Milena Fischer. In der Jugendklasse konnte Theresa Fischer ihren Titel verteidigen und die Königskette in Empfang nehmen.

Schützenmeister Wast Anald, Jugendkönigin Theresa Fischer, Bambinikönigin Annemarie Sudau, Schülerkönigin Theresa Hirtreiter (v.l.)
Alle Preisträger aus dem Juniorenbereich

 

 

 

 

 

 

 

In der Schützenklasse überreichte der Schützenmeister die Ketten vom Sechstplatzierten aufwärts. Sepp Fischer erhielt die Schnapskette, Monika Anald wurde die Brezenkönigin und Christian Fischer wurde vierter und somit Wurstkönig. Den Titel des 2. Marschalls konnte Martin Schweickl verteidigen und die letztjährige Schützenkönigin Katharina Büngener wurde als 1. Marschall ausgezeichnet. Reiner Ertl hatte sich sowohl in der Vorrunde als auch beim Finalschießen als bester Schütze erwiesen und ist somit der Schützenkönig 2017/2018 der Hubertusschützen Haidlfing.

Christian Fischer, Monika Anald, Sepp Fischer (v.l.)
Schützenmeister Wast Anald, 2. Marschall Martin Schweickl, Schützenkönig Reiner Ertl, 1. Marschall Katharina Büngener (v.l.)

 

SV Haidlfing siegt beim Mannschaftsschießen

Im Rahmen des Königschießens wurde auch das Vereinsmannschaftsschießen durchgeführt. Hier konnte man sich über eine sehr gute Beteiligung freuen – acht Vereine mit mehr als 80 Teilnehmer haben sich daran beteiligt. Geschossen wurde auf Glück. Die fünf besten Ergebnisse einer jeden Vereinsabordnung wurden für die Wertung gezählt. Der Sportverein Haidlfing holte sich mit 282 Punkten den ersten Platz und stellte zudem den besten Schützen (70 Punkte von Christian Ringlstetter). An zweiter Stelle folgte die KRK mit 280 Punkte und Platz 3 belegte das Cuba Libre Team mit 271 Punkten. Auch die größte Mannschaft wurde prämiert. Der SVH ist mit 24 Teilnehmer angetreten und erhielt dafür einen Kasten Bier. Weiter nahmen der Freizeitclub, der Frauenbund, die Feuerwehr, die Gesellschaft „Frohsinn“ und die Dorfgemeinschaft Haidenkofen an diesem Wettbewerb teil. Jeder Verein erhielt dafür eine große Tüte mit Knabberzeug.

Vertreter der Vereinsmannschaften

Die Oma gewinnt Zwillingsscheibe

Katharina und Josef Büngener durften sich im vergangen Jahr über die Geburt ihrer Zwillinge Anna und Theresa freuen.

Weil die ganze Familie Anald eng mit der Schützengesellschaft „Hubertus“ Haidlfing verbunden ist, stifteten die glücklichen Eltern eine „Zwillingsscheibe“. An drei Schießabenden hatten die Schützenfreunde die Gelegenheit mit dem besten Blattl die Schützenscheibe zu gewinnen.

Am Sonntag, 22.04.2018 fand die Preisverteilung statt. 1. Schützenmeister Sebastian Anald begrüßte alle Anwesenden und führte zunächst die Preisübergabe des parallel durchgeführten Schmankerlschießens durch. Bei den Nachwuchsschützen setzte sich mit 51 Punkten Theresa Fischer an die Spitze der Wertung. Ihr folgten Niklas Fischer (50), Milena Fischer (47), Franze Seidl (41) und Laura Seidl (26). Die meisten Punkte bei den Erwachsenen hatte Richard Pirkl (69). Bernadette Fischer und Petra Sixt reihten sich dahinter ein.

Insgesamt beteiligten sich 32 Schützen beim Schießen um die Zwillingsscheibe. Dabei wurde unterschieden zwischen Jugend und Jugend aufliegend sowie Schützenklasse und Schützenklasse aufliegend. Bei den Jungschützen belegte Theresa Fischer mit einem 165-Teiler den ersten Platz und konnte sich über die Scheibe mit einem Bild der beiden Mädchen freuen. Platz 2 ging hier an Milena Fischer. Niklas Fischer erreichte bei den Jungschützen, die aufliegend schießen, den ersten Platz, Franze Seidl den zweiten. Opa und Trainer Sepp Fischer nahm in Vertretung seiner Enkel die Preise an und übergab diese noch am gleichen Abend.

Familie Büngener und die Preisträger

Die Schützenscheibe, die von Frau Monika Hingerl aus Niederhausen gemalt wurde, bleibt in der Familie. Oma Monika Anald schoss einen 12-Teiler und konnte aus den Händen der vier Büngeners die Trophäe entgegennehmen. Sie freute sich natürlich sehr, weil es zudem die erste Scheibe ist, die sie gewonnen hat. Aber auch Opa Wast Anald hatte sich „ins Zeug gelegt“ und konnte mit einem 55-Teiler den zweiten Platz belegen. Platz drei ging an Christian Fischer. Gemeinsam verspeiste man die gewonnenen Schmankerl und saß in geselliger Runde beisammen.