Die „Gedächtnisscheiben“ bleiben in der Familie

Vor kurzem fand im Schützenheim die Siegerehrung der von Klaus Meyerl und Sebastian Anald gestifteten „Josef-Fischer-Gedächtnisscheibe“ statt. Schützenmeister Sebastian Anald und Bernadette Fischer nahmen die Siegerehrung vor. Die Scheibe bei der Jugend gewann Enkelin Milena Fischer mit einem 13,0 Teiler, 2. Platz Niklas Fischer 23,0 Teiler und 3. Platz Luisa Wittmann 23,7 Teiler. Alle, die mitmachten bekamen ein Geschenk von Bernadette Fischer.

Bei den Erwachsenen erhielt Enkelin Theresa Fischer mit einem 4,2 Teiler die Gedächtnisscheibe, 2. Platz Josef Ittlinger 24,1 Teiler und 3. Platz Luitgard Meyerl 25,6 Teiler. Ein separat stattfindendes Schmankerl-Schießen der Kinder gewann Laura Seidl, 2. Platz Theresa Büngener und 3. Platz Bene Fuchs, bei den Erwachsenen gewann Roland Salzberger, 2. Platz Manfred Ertl und 3. Platz Josef Ittlinger.

Bernadette Fischer verteilte noch an alle Anwesenden aus Ton gefertigte Vergissmeinnicht und bedankte sich bei ihrer Familie. „Bleibts alle no a bisserl sitzen und unterhaltet euch, Sepp hätte das so gewollt“. Am Sonntag, 24. April Schießen auf die von Katharina und Josef Büngener gestiftete Buama-Scheibe anlässlich der Geburt von Sohn Leonhard.

Die Gedächtnisscheibe bei den Erwachsenen erhielt Theresa Fischer, Luitgard Meyerl, rechts nahm den 3. Platz ein, Josef Ittlinger, 2. von links, wurde Zweiter, Sebastian Anald, links und Bernadette Fischer, Mitte, nahmen die Siegerehrung vor.

Beim Nachwuchs bekam Milena Fischer die Scheibe. Bernadette Fischer, rechts und Sebastian Anald gratulierten dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.