Sportverein verteidigt Dorfmeistertitel

Am 20. und 21. Juli 2018 veranstaltete unsere Schützengesellschaft die Dorfmeisterschaft im Stockschießen unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Ottmar Hirschbichler. Bei idealem Wetter nahmen 13 Mannschaften an diesem Wettbewerb teil.

Am Freitagabend waren fünf Mannschaften in der Vorrunde 1 am Start. Hier zeigte der SV Haidlfing mit Erwin Wagner, Anton Fronauer, Ludwig Fischer jun. und Julian Fechter bereits, dass er als Favorit ins Rennen geht. Er siegte mit 8:0 Punkten und qualifizierte sich somit für die Finalrunde. Der Freizeitclub I (Karl Loher, Armin Ertl, Christian Hess und Kurt Sagmeister) hatte am Ende 6:2 Punkte gesammelt und kam ebenfalls in das Endspiel. Die Gesellschaft „Frohsinn“ mit Franz Fischer, Fritz Hahn, Helmut Lobe und Walter Maul) und die Mannschaft „De Oidn“ (Ludwig Fischer sen., Günther Pfeffer sen., Klaus Meyerl und Alfred Danner), die je 3:5 Punkte zusammenbrachten, schieden aus. Auch für die Feuerwehrmannschaft – bestehend aus Silke und Lukas Ertl, Barbara Birgmeier und Manuela Kirschner – war es nach der Vorrunde vorbei.

Zu der Qualifikationsrunde 2 am Samstagmittag traten vier Mannschaften an. Die Mannschaft KRK I, zu der Franz Sixt, Manfred Zistler, Alois Fronauer und Franz Plankl gehörten, sicherte sich mit 5:1 Punkten den ersten Platz und somit den Einzug ins Finale. Platz 2 und die weitere Eintrittskarte in die Endrunde gehörte den „Schützen“ mit Monika Anald, Hans Wendl, Karl Hiergeist und Xaver Einhellig. Mit den 4:2 Punkten und einer Stocknote von 2,12 waren sie besser als der Zweitplatzierte der Qualifikationsrunde 3. Platz 3 nahmen Leon Hahn, Heribert Hofmann, Bastian Ertl und Julian Fechter von der Mannschaft Freizeitclub II ein. Sie erspielten 2:4 Punkte. Für den Frauenbund (Korinna Hofmann, Marieluise Bumes, Angelika Seeanner und Helmut Kilger) blieb mit 1:5 nur noch Platz 4. Danach wurde die dritte Vorrunde eröffnet. Hier gingen die Jäger – Wast Anald, Gerhard Plendl, Helmut Schreiber und Bernhard Loibl – als Sieger hervor. Mit 4:2 Punkten, aber mit einer Stocknote von 1,538 hatten sie den Vorteil gegenüber der KRK II (Ludwig Fischer sen., Ludwig Fischer jun., Walter Schindlbeck und Sepp Salzberger). Am Ende hatten sie 4:2 Punkte, allerdings eine Stocknote von 1,102. Die Männer der KRK konnten sich auch nicht als Zweite gegenüber dem Zweiten der Qualifikationsrunde 2 behaupten. Platz 3 ging hier an die Trapschützen mit Christian Fischer, Reinhold Waas, Klaus Meyerl und Fritz Hahn mit 3:3 Punkten. Das Cuba Libre Team – bestehend aus Dominik Sixt, Stefan Pivec, Andreas Wagner und Stefan Simmeth – belegte Platz 4.

Im Anschluss wurde die Finalrunde gespielt. Drei Siege und ein Unentschieden brachten dem SV Haidlfing sieben Punkte und somit den ersten Platz und den Titel „Dorfmeister 2018“. Auf Platz zwei kamen die Schützen mit einem Punktekonto von 6:2. Als Dritter ging der Freizeitclub I aus dem Rennen. Dahinter reihten sich noch die KRK I und die Jäger ein.

Hier gehts zu den Bildern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.