Ehrung der Jahresmeister

Am Samstag, 16.06.2018 fand bei unserer Schützengesellschaft im Rahmen einer Saisonabschlussfeier die Ehrung der Jahresmeister der Luftgewehr- und Luftpistolensparte statt. Die aktiven Schützen hatten das ganze Jahr über an den vielen Schießabenden die Gelegenheit, ihr Soll von 15 Serien zu erreichen. Bei den Jungschützen wurden die 10 besten Ergebnisse gewertet.

1. Schützenmeister Sebastian Anald nahm zunächst die Ehrung der Jahresmeister im Jugendbereich vor. Bei den Schülern, die aufliegend schießen, wurde Niklas Fischer mit 723 Ringen Jahresmeister, ihm folgten Luisa Wittmann (722) und Benedikt Fuchs (596). Die beste Schützin bei den Schülern (freies Schießen) war Milena Fischer mit 859 Ringen. Hinter ihr reihten sich Theresa Hirtreiter (849) und Philipp Jank (774) ein. Im Jugendbereich konnte Theresa Fischer die meisten Ringe sammeln (872). Ihr „Vize“ ist Stefan Loher (695) und Platz 3 ging an Kilian Janker (631). Alle Jungschützen, die sich an der Jahresmeisterschaft beteiligt haben, erhielten eine Urkunde und etwas zum Naschen.

Danach erfuhren die Erwachsenen ihre Ergebnisse. In der Disziplin „Luftgewehr aufliegend“ hatte Ise Kiermeier mit 1354 Ringen den Meistertitel verteidigt, Platz 2 ging an Helmut Lobe. Auch Katharina Büngener wiederholte ihre Jahresmeisterschaft vom Vorjahr und schoss sich mit 1144 Ringen an die Spitze der Luftgewehrschützen. Ihr folgten Christian Fischer (1100) und Christian Hess (988). Evi Schweickl wurde mit 1328 Ringen „Luftpistolenmeisterin“. Hinter ihr reihten sich ihr Mann Martin (1293) und Wast Anald (1276) ein. Auch hier gab es Preise für alle Teilnehmer.

Der Schützenmeister betätigte sich dann am Grill und versorgte die Anwesenden mit Fleisch und Würstln. Dazu gab es leckere Salate und für Nachtisch wurde auch gesorgt. In geselliger Runde wurde die Saison 2017/18 abgeschlossen.

Hier gehts zu den Bildern.

Die geehrten Jahresmeister

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.